„Der Untertan“: Im Deutschen Theater Göttingen sah der Abiturjahrgang 2023 eine Aufführung zu Heinrich Manns Roman.

Alle Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 2023 sahen am 02. Juni die Theateraufführung „Der Untertan“ im Deutschen Theater in Göttingen. Dieser Roman von Heinrich Mann ist Zentralabiturthema des kommenden Deutschabiturs.

Zuvor besuchten die Gymnasiasten des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft drei Plätze, die die literarische, wissenschaftliche und politische Geschichte Göttingens widerspiegeln:

– das Denkmal der Göttinger Sieben, das zu Ehren der Verteidiger von der wissenschaftlichen Freiheit von 1837 errichtet wurde, darunter die Brüder Grimm;

– zwei Denkmäler für den Mathematiker und Physiker Georg Johann Lichtenberg (1742 – 1799), Begründer der Experimentalphysik;

– das Denkmal des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass (1927 – 1915) „Der Butt“;

– und das Denkmal für zur Erinnerung an Carl Friedrich Gauß und Wilhelm Eduard Weber, die den ersten elektromagnetischer Telegraph der Welt über den Dächern von Göttingen erfolgreich erprobten; bis heute funktioniert die Fernübermittlung von Textnachrichten wie SMS, E-Mail oder Fax auf der Basis ihrer Entwicklung von 1833.