10-jähriges Abiturtreffen FG09 „Die Millionäre von morgen“ des Northeimer „Wirtschaftsgymnasiums“

Abitur vor 10 Jahren. Wie schnell die Zeit vergangen ist! Am 25. Juni 2022 trafen sich Wirtschaftsgymnasiasten des Jahrgangs FG09 in einer fröhlichen Runde wieder in Northeim. Organisiert hatten das Treffen Tim Schattke, Maximilian Ziegler und Emrah Acar. Im Mittelpunkt der Gespräche über die gemeinsamen drei Jahre an der Europa-Schule
BBS 1 Northeim standen viele persönliche Erlebnisse mit Lehrern und Mitschülern, Erinnerungen an die Studienfahrten nach China (mit Peking, Xi’an, Hefei, Shanghai), Spanien (Barcelona; FG), Italien (Toskana mit Florenz, FG09c und FG09e, sowie Malgrat de Mar/FG09a und FG09d), Tschechien (Prag, FG09b), auf den Spuren Goethes und Schillers nach Weimar oder mit dem Skikurs nach Südtirol. Und natürlich wollten alle wissen, was – ganz nach ihrem Abiturmotto – aus ihnen geworden ist. „ABU DHABI zweitausendzwölf – die Millionäre von morgen“. Millionäre waren zwar – noch – keine unter den Ehemaligen des BGs, aber viele interessante Lebenswege wurden erzählt: vom Studium in London, Valencia, Göttingen, Hamburg und anderen Städten, von beruflichen Werdegängen, die bis nach Mexiko zu VW in Puebla, nach Berlin, Hamburg, Stuttgart, Kassel, Köln oder Paderborn führten, oder die sehr erfolgreich im Landkreis Northeim oder Göttingen verliefen.

Auch aus dem Jahrgang FG08 und vom Koordinator des Beruflichen Gymnasiums Peter Fiebag erhielten die Feiernden Besuch. Die Jubilare waren sich einig: Ein solches Treffen muss unbedingt wiederholt werden – und darauf will man nicht noch einmal 10 Jahre warten!

Tipp: Ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Berufliche Gymnasiums Northeim haben eine Alumni-Vereinigung gegründet, in der sich alle Jahrgänge „Wirtschaftsgymnasiums“ treffen, Informationen austauschen und heutige BG-Gymnasiasten unterstützen können. Der „Ehemaligenverein des Wirtschaftsgymnasiums Northeim e. V.“  ist erreichbar über die Homepage www.ehemalige-wegnortheim.de oder  info@ehemalige-wgnortheim.de sowie auf Facebook und Instagram.