EXPOLINGUA 2022: Zwei waren dabei

Anna-Maria Schön und Alina Timpner (Berufliches Gymnasium Wirtschaft Northeim, BG20) konnten in diesem Sommer am Berliner Sprachfestival teilnehmen. Sie hatten eine direkte Einladung vom Bildungsnetzwerk Deutschland-China erhalten. Bei der Expolingua geben Experten Tipps und Anregungen zu Sprachkursen und -reisen, Umgangsformen in anderen Kulturen und erläutern den Bewerbungsprozess an internationalen Hochschulen.

Über 140 Aussteller aus 25 Ländern boten beim Sprachfestival Berlin ausführliche Informationen zu Sprachkursen, Sprachreisen, Praktika im Ausland oder Work & Travel in Übersee sowie Hinweise und Tipps rund ums Fremdsprachenlernen. Zusätzlich konnten die Teilnehmer aus einem umfangreichen Vortragsprogramm mit mehr als 60 Präsentationen und Workshops ihre individuelle Auswahl treffen. In Mini-Sprachkursen konnten die Besucher neue Sprachen direkt ausprobieren.

Hier der Bericht von Anna-Maria Schön:

Nach einer Bahnfahrt von Northeim nach Berlin kamen wir pünktlich um 11:30 Uhr in Berlin-Tegel an. Wir wurden von einem der Organisatoren der Expolingua an der Jugendherberge empfangen und führen mit dem Shuttlebus gemeinsam mit anderen Teilnehmern direkt zum Strandbad Tegel, wo die Expolingua veranstaltet wurde. Als erstes haben wir alle zusammen an einem Chinesisch-Quiz teilgenommen und lernten danach Neues über die traditionellen chinesischen und asiatischen Drachen.

Am nächsten Tag nahmen wir an einem Kalligraphie-Workshop teil. Am Anfang haben wir auf dem Papier einige Übungen durchgeführt, und zum Schluss durften wir auf Laternen etwas auf Chinesisch schreiben. Nebenbei spielte uns eine junge Chinesin ein traditionelles Lied auf ihrer Bambusflöte vor und erklärte, wie man die Bambusflöte hält und wie man die verschiedenen Töne spielt. Nach dem Workshop haben Alina und ich uns noch die anderen Stände angesehen, an denen wir uns zum Beispiel über eine Ausbildung im Ausland informierten oder an einem Anfängerkurs Spanisch und Türkisch teilnehmen konnten.

Da wir genug Zeit hatten, fuhren wir noch am selben Tag in die Innenstadt, wo wir u.a. den Deutschen Bundestag besichtigten. 

Neugierig geworden?

Wer Interesse hat, kann sich gerne zur nächsten Expolingua anmelden, die 2023 wieder aktuelle Trends , ein reichhaltiges Vortrags- und Performanceprogramm präsentiert und mit Spaß an Sprachen und Kulturen begeistert.